Höhlen, Drachen und Biber im Abenteuerland Ostbayern

Further Drache in der Drachenhöhle in Furth im Wald / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/133494 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Wie im Märchen schreitet man durch die phantastische Formenwelt der Tropfsteinhöhlen im Bayerischen Jura. Gipfelstürmer kraxeln auf die Bayerwaldberge oder erklimmen den längsten Baumwipfelpfad der Welt im Nationalpark Bayerischen Wald. Wer einmal alles wie im Kopfstand sehen will, der lässt sich die Sinne im “Haus am Kopf” in Sankt Englmar verdrehen. Ganz besonders Mutige wagen sich auf die 40 Meter Riesenholzkugel im Oberpfälzer Seenland oder in die Höhle des Further Drachens. Er ist der größte Schreitroboter der Welt und kann auch gefährlich Feuer speien.

Ostbayern ist die Familienregion der kurzen Wege. Hat die Familie ihr Quartier bezogen, befinden sich rundherum immer viele Freizeiteinrichtungen, Badeseen oder Naturbesonderheiten, die es zu erkunden und erobern gilt. Die Anfahrt wird zu Nebensache, viel Bewegung an der frischen Luft, Spaß in der Natur und immer neue Erfahrungen prägen die gemeinsame, kostbare Zeit. Das Übernachtungsangebot ist groß. Die Familie wählt, ob sie in einer kuschligen Ferienwohnung oder im Vier-Sterne-superior Familienhotel ihren Urlaub verbringen will.

Der Urlaubskatalog “Familienurlaub 2024” sowie Freizeitkarten sind kostenlos erhältlich beim Tourismusverband Ostbayern. www.ostbayern-tourismus.de

Ideen aus der Region:

Wasserspaß und Wellenreiten – im Naturpark Oberer Bayerischer Wald

So wird ein Urlaubstag zur Naturbeobachtung aus anderer Perspektive: Badesachen anziehen und ab in den Badesee. Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald liegen zahlreiche Naturseen und -bäder. Ob Silbersee, Perlsee oder Blaibacher See – die Wasserqualität der Seen ist hervorragend. Sie alle werden gespeist vom weichen Wasser der Bäche und Flüsse des Waldgebirges im Osten Bayerns. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass man einen Eisvogel fliegen sieht, oder die Wellen ausmacht, wenn ein Biber durchs Wasser zieht. In der Ferne erspäht man im Waldmeer eine Burg oder die Gipfel der Bayerwaldberge. Natürliches Wasser, ein Picknick aus regionalen Produkten, guter Lesestoff, fertig ist ein lässiger Naturbadetag.

https://www.bayerischer-wald.org

Seen, Sandstrand, Riesenholzkugel: Oberpfälzer Seenland

Baden, Bootswandern, Wasserskifahren, Wakeboarden, Stand Up Paddling, Segeln, Surfen oder Tauchen: Das Oberpfälzer Seenland ist die perfekte Urlaubs- und Freizeitregion für alle, die sich gerne ins nasse Vergnügen stürzen. Die größten Seen Ostbayerns sowie unzählige Teiche und idyllische Flüsse versprechen Wasserspaß pur für Groß und Klein. Doch nicht nur zu Wasser, sondern auch zu Land können sportlich Aktive die Region auf gut ausgeschilderten und gepflegten Wander- und Radwegen entdecken. Ultimativen Fahrspaß auf zwei oder vier Rädern garantieren eine Segway-Tour oder eine rasante Runde auf einer der größten Kartbahnen Deutschlands. Direkt am Steinberger See steht die größte begehbare Erlebnisholzkugel der Welt mit 40 Metern Höhe. Umgeben ist sie von einem Mehrgenerationenpark, der Bewegung, Naturerfahrung und Erholung bietet. Auch eine Kugelwirtschaft und ein Indoorspielraum gehören zur Ausstattung.

www.oberpfaelzer-seenland.de