Bücher tun Gutes

Silberfunken: Plötzlich ist alles anders

Silberfunken: Plötzlich ist alles anders Autor: Juliana Campos, Daniela Costa (Illustrator)
Verlag: aracari »
Preis: 14 €
ISBN: 3907114159
Erschienen: 26. August 2020

Jetzt bestellen bei:  OsianderOsiander »   amazon amazon »

Als Maras Papa nach einer Hirnverletzung und einem langen Krankenhausaufenthalt endlich wieder nach Hause kommt, ist er ein ganz anderer Mensch. Mara muss feststellen, dass er nicht nur körperlich vieles nicht mehr machen kann, sondern
dass sich auch sein Wesen verändert hat. Sich an den neuen Papa zu gewöhnen dauert lange und ist schmerzhaft … doch dann sieht sie kleine, silberne Funken in seinen Augen glitzern und stellt fest: «Papa, du bist ganz schön schräg. Aber mein Papa!» Auch stellvertretend für andere wesensverändernde Krankheiten wird in diesem Buch aufgezeigt, wie sich
das Leben von Betroffenen, aber auch deren Angehörigen abrupt verändert. Es gibt ein Leben / einen Menschen vor und ein Leben / einen Menschen nach dem Vorfall, die womöglich nicht mehr viel miteinander zu tun haben. Wie Familien mit dieser einschneidenden Veränderung umgehen können wird in diesem Buch einfühlsam aufgezeigt. Dieses Buch entstand in Zusammenarbeit mit FRAGILE Suisse, welche Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen in der ganzen
Schweiz seit 30 Jahren unterstützt. Ein wichtiges Buch, das behutsam und besonnen mit diesem sensiblen Thema umgeht.



Über den Autor und weitere Mitwirkende


Juliana Campos wurde 1969 in Arbon geboren, ist bikulturell aufgewachsen, hat zuerst das Geschichtenhören und -verstehen und erst dann das Gehen erlernt. Eigene Lyrik und Kurzgeschichten sind ihr ein wichtiger Ausgleich zu ihrem Berufsleben. Als Leiterin Kommunikation bei FRAGILE Suisse war die Organisationssprache massgebend. Bei «Silberfunken – Plötzlich ist alles anders» durfte sie eine Sprache anwenden, die so wichtig ist, um Kinder von Menschen mit einer Hirnverletzung dort abzuholen, wo sie sind – bei den Gefühlen. Ihre Ausbildung beim SAL in literarischem Schreiben, ihre Mitgliedschaft bei der Autorengruppe JETZT! und ihr ständiges Bemühen um das richtige Wort, den richtigen Ton, den richtigen Sound, haben dazu beigetragen, dieses Buch zum 30-jährigen Jubiläum von FRAGILE Suisse, der Schweizerischen Vereinigung für Menschen mit Hirnverletzung, zu erschaffen. Juliana Campos lebt im Zürcher Sihltal, in dem ihr Garten eine wichtige Inspiration zu diesem Buch war.

Daniela Costa wurde 1970 in Sizilien geboren und arbeitet in den grünen Hügeln von Turin. Immer schon hat sie leidenschaftlich gern gezeichnet, immer schon war der Bleistift ihr Kommunikationsmittel. Darum entschied sie sich, mit ihrer Arbeit Kinder zu erreichen, ohne ihr inneres Kind zu vergessen. Daniela Costa studierte Kunst und absolvierte eine Ausbildung als Illustratorin an der Ars in Fabula in Macerata. Mit zunehmender Berufserfahrung hat sie gelernt, besser zuzuhören und Emotionen reifen zu lassen, bevor sie diese in Bilder umsetzt, um sie so den kleinen Lesern zurückgeben zu können. Die von Daniela Costa bei diversen Kinderbuchverlagen veröffentlichte Arbeit erhielt mehrere Preise und Anerkennungen. Unter anderem wurde sie 2017 und 2019 zu der prestigeträchtigen, alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung Illustrating Life (internationale Illustrationsgruppenausstellung) in Peking eingeladen. Sie arbeitet für Fachzeitschriften und hält Workshops und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab. Daniela Costa zeichnet zart und gleichzeitig kraftvoll.