Bücher tun Gutes

Arbeiter in Malerei und Fotografie des 19. JahrhundertsDeutschland, Großbritannien, USA

Arbeiter in Malerei und Fotografie des 19. Jahrhunderts Autor: Sabine Friese-Oertmann
Verlag: Reimer, Dietrich »
Preis: 59 €
ISBN: 3496015667
Erschienen: 06.01.2017

Jetzt bestellen bei:  OsianderOsiander »   amazon amazon »

Arbeiter als Bildmotiv – ab Mitte des 19. Jahrhunderts erlangte das Sujet sowohl in der Malerei als auch im noch jungen Medium der Fotografie eine neue Bedeutung.

Dabei wurde es in Deutschland jedoch anders behandelt als in Groß- britannien oder den USA. Während die Darstellung industrieller Lohnar- beit hier durchaus populär war, dominierte dort ein puritanisch geprägtes Verständnis der eigenen, selbstbestimmten Arbeit.


Mit über 250 Gemäl- den und Fotografien – u. a. Werke von Adolph Menzel, Max Liebermann, Ford Madox Brown, Hubert von Herkomer, Jacob Riis und Lewis Hine – wird ein breiter Überblick über das Motiv und seine nationalen Ausprägungen geboten.


So eröffnet die Autorin eine neue kunstsoziologische Perspektive auf das Leben des Arbeiters zwischen 1848 und 1914.



Die Autorin:


Sabine Friese-Oertmann ist Diplom-Kauffrau und Kunsthistorikerin. Promotion und Lehre an der Kunsthochschule Kassel. Forschungs- und Interessensschwerpunkt ist die europäische und nordamerikanische Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts.