Bücher tun Gutes

Dirty little secret - Die Akte Aluminium

Dirty little secret - Die Akte Aluminium Autor: Bert Ehgartner (Autor)
Verlag: Ennsthaler »
Preis: 24,90 €
ISBN: 3850688941
Erschienen: 8. Oktober 2012

Jetzt bestellen bei:  amazon amazon »

Aluminium ist ein faszinierendes Metall: leicht, rostfrei und einfach zu verarbeiten. Wir trinken aus Aludosen, verwenden es als Werkstoff für Fassaden und in der Automobilindustrie. Wir leben im Zeitalter des Aluminiums. Doch Aluminium hat auch eine erschreckende, dunkle Seite, die in diesem Buch erstmals detailliert beleuchtet wird. Nahzu unvorstellbar, dass vor 100 Jahren noch kaum jemand etwas mit dem Wort anfgangen konnte. Aluminium, das häufigste Metall der Erdkruste, war nur wenigen Chemikern bekannt und die hatten die größte Mühe, das Element aus seinen zahlreichen Verbindungen zu lösen und ein Metall populär zu machen, dessen Herstellung sieben Mal mehr Energie benötigte als Eisen.


Erst der 2. Weltkrieg mit seinem ungeheuren Verschleiß an Flugzeugen brachten den Durchbruch für die Alu-Industrie. Vollkommen im Gegensatz zu dieser sorglosen Anwendung in den sensibelsten Lebensbereichen stehen die Erkenntnisse der Wissenschaft. Biologen wissen seit langem, dass Aluminium Pflanzen im Wachstum behindert, indem es deren Wurzeln zerstört. Mediziner verschiedenster Fachbereiche wissen über die neurotoxischen Eigenschaften der meisten Alu-Verbindungen: Speziell auf ein sich entwickelndes Nervensystem kann sich das fatal auswirken.


Aluminium ist eines der sensibelsten Gifte für Fische, bereits geringste Konzentrationen im Wasser wirken tödlich. Das Buch ist eine Entdeckungsreise in die verschiedensten Bereiche des Lebens und der Wissenschaft und wir staunen als Leser, wie dieser absolute Leichtsinn möglich ist: Aluminium verursacht in fast jedem Bereich seiner Förderung, Herstellung und Anwendung schwerste Probleme. Es hinterlässt rote Wüsten, braucht Unmengen an Energie und greift dann schleichend und heimtückisch in die Lebensprozesse ein. Und dennoch ruft niemand Alarm, lassen sich die meisten einlullen von den regelmäßig publizierten Entwarnungen, welche Alu-Industrie finanziert.


 


ert Ehgartner, geboren am 7.10.1962 in Waidhofen a.d. Ybbs / Österreich, studierte Publizistik, Politikwissenschaften und Informatik in Wien. Von 1987 bis 1991 arbeitete er als freier Journalist für Tages- und Wochenzeitungen in Österreich. Von 1991 bis 1995 als Redakteur und von 1995 bis 1996 als Chefredakteur bei der Wochenzeitung "Ganze Woche". Von 1997 bis 2000 war er als Autor und Dokumentarfilmer im Redaktionsbüro Langbein & Skalnik tätig, seit 2000 ist er Chefredakteur des Gesundheitsportals www.surfmed.de.