Bücher tun Gutes

E-Book-Plattform Legimi erweitert das Programm mit Hörbüchern

16.08.2017  

Legimi.de, der deutschsprachige Service des polnischen Unternehmens Legimi, ist auf die Bereitstellung von E-Books im Abonnement spezialisiert. Jetzt erweitert er sein Programm mit der Bereitstellung von Hörbüchern und möchte weitere Verlage für eine Kooperation gewinnen.

Seitdem Legimi im Oktober 2016 auf dem deutschen Markt eingeführt wurde, ist sein Abonnementangebot von anfänglich 10.000 E-Books auf mehr als 45.000 Titel angewachsen; demnächst wird sich die Titelzahl noch einmal annähernd verdoppeln! Zusätzlich wird das Angebot nun um rund 15.000 Hörbücher ergänzt. Mit diesem Konzept hat sich Legimi in den letzten zwei Jahren auf dem polnischen Markt etabliert.

Um das erweiterte Programm in Deutschland publik zu machen, wird es ab Oktober 2017 ein spezielles Angebot geben: Bei einem zweijährigen Abonnement von E-Books und Hörbüchern gibt es einen E-Book-Reader dazu – und zwar für einen symbolischen Preis von einem Euro. Vor dem Start dieses Angebots, das durch eine große Werbekampagne unterstützt wird, haben Verlage jetzt die Gelegenheit, ihr Programm bei Legimi anzubinden.

Legimis wichtigste Partner in Deutschland sind Libreka und Bookwire. Verlage, die mit diesen Vertriebsdienstleistern zusammenarbeiten, können darüber auch ihre Abrechnungsweise mit Legimi anpassen und bessere Gewinne erzielen. Den bisher größten Anteil im deutschen Legimi-Abonnement haben Verlage wie Perry Rhodan digital, Jazzybee, Kohlhammer, Emons, SAGA Egmont und Bastei Lübbe.

Zusätzlich zum Abonnement bietet Legimi.de mehr als 200.000 E-Books und Hörbücher im traditionellen Vertriebsmodell für die Nutzung auf den E-Book-Readern von Kindle und Tolino. Ein Gutscheinprogramm ermöglicht es den Abonnenten, nicht im Abo verfügbare Titel mit einem Rabatt von bis zu 50 % zu erwerben. Legimi verkauft als einziger Anbieter in Deutschland Multiformdateien zum Preis von einer einzigen Datei (ePub, Mobi und PDF sind durch Soft-DRM, d. h. digitale Wasserzeichen, geschützt). Legimi gestattet die Nutzung dieser Dateien auf bis zu vier verschiedenen Endgeräten. Technisch ist auch das synchrone Umschalten zwischen Text- und Audioformaten möglich.

Mikolaj Ma?aczy?ski, Geschäftsführer von Legimi, will Verlage motivieren, das Legimi-Angebot zu nutzen, um sich eine sensible Zielgruppe zu erschließen: Menschen, die viel lesen, aber für den Zugriff auf die Inhalte ungern extra bezahlen. Auf sie ist das Modell des subventionierten E-Book-Readers – kombiniert mit dem unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte – zugeschnitten. Mit dem Legimi-Abo wird den Verlagen jedes gelesene oder gehörte Buch vergütet.
Über Legimi

Das polnische Unternehmen Legimi gehört zu den ersten weltweit, die E-Books im Abonnementmodell anbieten. Als Innovation wird zum Abonnement ein E-Book-Reader für einen symbolischen Betrag angeboten. Dieser Dienst wird von den größten polnischen Mobilfunkbetreibern, darunter T-Mobile, ermöglicht. Zu den weiteren Partnern zählen Unternehmen wie Samsung, Libreka und Bookwire. Das Abonnementmodell wird durch einen Bibliothekendienst erweitert, der Lesern den Zugriff auf Tausende Bücher in landesweiten Filialen erlaubt. Seit Herbst 2016 ist Legimi in Deutschland verfügbar.